Regionale Arbeitstreffen

 

Eine der Aufgaben der Landeskirchlichen Mitarbeitervertretung (LaKiMAV) in der Evangelischen Kirche von Kurhessen Waldeck (EKKW) ist es u.a. die regional zuständigen Mitarbeitervertretungen (MAV) zu unterstützen und zu schulen. Da die Verwaltungsleitung der EKKW in Kassel ansässig ist, fanden bis 2005 auch die meisten ein- und mehrtägigen Schulungsveranstaltungen in Kassel statt. Das hatte zur Folge, dass viele MAV-Mitglieder, die in Teilzeit beschäftigt sind oder weitere Anreisewege nach Kassel hatten, oftmals nicht in den gleichen Genuss von Fortbildungen kamen wie ihre Kolleginnen und Kollegen, die in Vollzeit beschäftigt waren und die zudem noch auf kurzem Weg Kassel erreichen konnten.

Die Überlegung, kollegiale Kontakte innerhalb der regionalen MAVen und somit auch die kollegiale Beratung auf kurzen Wegen zu fördern, griff Raum und seit dem Jahre 2005 hat sich das Projekt der dezentralen Aus- und Weiterbildung sowie des kollegialen Austausches auf regionaler Ebene in Form von Regionalen Arbeits Treffen - kurz RAT - als eine Säule der Arbeitsunterstützung auf Sprengelebene bewährt.

 

Das Foto zeigt eine Gruppe von MAV-Mitgliedern aus vier verschiedenen Kirchenkreisen des Sprengels Waldeck-Marburg, die sich am 20.6.17 in einem Gemeindehaus in Haina-Löhlbach getroffen hat. Besprochen wurden aktuelle Fallbeispiele. Nachbereitet wurde die jährliche Tagung aller MAV-Vorsitzenden, die in Juni in Hofgeismar im Zeitraum von 3 Tagen stattfand sowie Informationen

zur aktuellen Rechtsprechung, aktuellen Tarifabschlüssen sowie erlassenen Regelungen der Landeskirche.

Die Mitglieder kamen aus den MAVen der Kirchenkreise Eder, Kirchhain, Marburg und Twiste-Eisenberg.

Die Treffen auf Sprengelebene werden jeweils 3-4 mal zum Ende des vorherigen Jahres an unterschiedlichen Orten für das kommende Jahr vereinbart. Sie dauern in der Regel bis zum Mittag und bieten daher Teilnahmemöglichkeiten auf kurzen Wegen auch für teilzeitbeschäftige Kolleginnen und Kollegen auch über die Angebote zu ein- und mehrtägigen Fachveranstaltungen hinaus.