Donnerstag, 8. Juni 2017

Am Vormittag hatten die Vorsitzenden die neue Dezernentin für Arbeits- und Schulrecht, Dr. Anne-Ruth Wellert zu Gast. Einen Monat nach der Übernahme dieses Amtes am 4. Mai 2017 nutzte sie die Gelegenheit für Vorstellung und Austausch mit den Vertretern der Mitarbeitenden.

Themen waren u.a. die Herausforderungen des  Reformprozesses 2026 und die arbeitsrechtliche Begleitung und Gestaltung. Für Anne-Ruth Wellert und Andreas Klenke ist die Kommunikation zwischen den Beteiligten die Grundlage für einen gelingenden Veränderungsprozess.   

 

Gisela Tausch stellte den Entwurf einer Stellungnahme zur Regelung der Arbeitszeit in Kindertagesstätten vor.

Ulrich Faß-Gerold berichtete aus einer AG zur Prüfung und Begleitung der Einführung einer neuen Software im Bereich der Kindertagesstätten.

 

Nachmittag:

Ulrich Faß-Gerold stellte die Plakatentwürfe zur Kampagne "Du bist nicht allein" zur MAV-Wahl 2018 vor.


Andreas Klenke beschrieb den aktuellen Stand des  landeskirchlichen Reformprozesses und der Beteiligung der LakiMAV.


Gisela Tausch gab einen Überblick über das Schulungskonzept "Was war, - was ist - was wird sein".

 

Einen positiven Rückblick auf die in 2005 begonnenen "Regionalen Arbeitstreffen (RAT)" nahm Ulrich Faß-Gerold vor. Die halbtägigen Treffen bieten Raum für Information, Austausch und Fallarbeit.

 

Nachwahl in die ARK:

Heike Maus (MAV Marburg) wurde zur persönlichen Stellvertreterin für das ARK Mitglied Claudia Engels gewählt. Sie folgt damit auf Ilona Wolfram.

 

Hartmut Schneider erhob in den Wahlpausen Ideen für die Rückbindung nach § 15 ARRG.  

 

Ulrike Knauff-Arendt berichtete aus der Arbeit des Arbeitsschutzausschusses der Landeskirche.

 

Zum Tagesabschluss stellte Schneider die Möglichkeiten der neuen Homepage der www.LakiMAV-EKKW.de vor.

 

Zurück zur Übersicht